Zusammenfassung

Die Webseite an Propstack anbinden

In diesem Artikel wird beschrieben, wie man die typischen Funktionen auf der Webseite in Bezug auf Propstack abbilden kann.

Objekte übertragen

In erster Linie möchte man die Objekte aus Propstack auf die eigene Webseite übertragen und dort darstellen.

Wenn man bisher Objekte auf Basis von Openimmo übertragen hat (indem man beispielsweise eine Webseite von immoXXL hat oder ein Plugin wie wp-immomakler nutzt), dann kann man dies weiterhin machen! Man muss dann lediglich die Webseite als "Portal" in Propstack hinterlegen und kann die Objekte so übertragen, wie man auch Objekte zu Immowelt und Co übertragen würde.

Wenn man bereit ist eine neue Webseite zu entwickeln, dann empfehlen wir es bei unserem Partner Screenwork zu machen. Sie bieten moderne und schnelle Webseiten zu einem relativ günstigen Preis an und die Objektübertragung funktioniert ebenfalls über Openimmo.

Möchte man eine Webseite selber entwickeln und kein Openimmo Plugin nutzen, kann man jederzeit auf Propstacks API direkt zugreifen, was von unserer Seite nichts kostet, aber mit höherem Entwicklungsaufwand auf Ihrer Seite verbunden ist. Dazu würde man sich folgende Seite genauer anschauen (Programmierkenntnisse vorausgesetzt):

Projekte übertragen

Die einzige Möglichkeit Immobilienprojekte auf die Webseite zu übertragen ist über unsere API. Wie man die Projekte aus Propstack über die API ausliest wird hier beschrieben:

Anfragen an Propstack übermitteln

Wenn ein Interessent zu einer Immobilie anfragt oder auch nur eine allgemeine Kontaktanfrage stellt, ist der einfachste Weg, die Daten aus der Anfrage per E-Mail an Propstack zu übermitteln. Dabei schickt man eine E-Mail an eine E-Mailadresse, die in Propstack verbunden ist, in der Regel lautet die E-Mailadresse anfrage@muster-immobilien.de oder ähnliches. Damit Propstack die E-Mail automatisch auslesen kann, muss diese E-Mail in einem bestimmten Format sein. Auf folgender Seite wird dies genauer beschrieben:

Online Wertermittlung für Eigentümer

Bei der Akquise von neuen Objekten kann ein Online-Wertermittlung hilfreich sein. Dieses Tool kennt man vor allem von McMakler oder man kann sich das vom iib Dr. Hettenbach Institut als Makler kaufen (Beispiel).

Propstack bietet ebenfalls so ein Tool für die eigene Webseite an, dieser nennt sich Leadfisher. Eine Demo zum Leadfisher gibt es hier. Die eigentliche Bewertung der Immobilie kommt von unserem Partner PriceHubble. Den Leadfisher kann man für ca. 130-156€ Euro im Monat buchen. Sie können sich gerne bei weiteren Fragen direkt an Herrn Kevin Heldt über die E-Mailadresse kevin.heldt@propstack.de melden.

Suchanfragen aufnehmen

Suchanfragen funktionieren vom Prinzip her genau so wie die Anfragen zu einer Immobilie. Man legt ein Formular an auf der Webseite, mit den Suchprofil-Feldern, die für einen relevant sind. Die Werte versendet man dann per E-Mail an Propstack und die E-Mail muss so formatiert sein, dass Propstack die Werte automatisch auslesen kann, wie es hier beschrieben ist: